Kompetenzen sichtbar machen – Methoden im Lernarrangement

„Lernen macht Flügel” – so heißt der Kurs der BHW Basisbildung Niederösterreich, der soeben zum mittlerweile vierten Mal erfolgreich stattgefunden hat. Zehn Frauen, die keinerlei Computerkenntnisse haben und als sogenannte „Bildungsferne” auch wenig Erfahrung im formalen Lernen mit sich bringen, erwerben innerhalb von drei Monaten in zwanzig Kurswochenstunden PC-Kenntnisse und werden sich über ihre Kompetenzen klarer.
Stärken, Fähigkeiten, Kompetenzen – diese Schlagworte klingen toll und wichtig, aber wie können die Teilnehmerinnen darüber nicht nur hören, sondern ihre eigenen positiven Eigenschaften für sich erfahr- und nutzbar machen?
Das Lernarrangement bietet dafür verschiedene Methoden an; die wichtigsten möchte ich hier anführen:

So könnten Schatzkiste und Inhalt aussehen...

So könnten Schatzkiste und Inhalt aussehen…

Die Schatzkiste: Gleich zu Beginn bringen die Teilnehmerinnen eine von ihnen verzierte Schachtel mit; darin sammeln sie für die Dauer des Kurses alle Dinge, die ihnen positiv an sich selbst auffallen, die sie über sich erfahren und als ihre Stärken erkennen. Aufgabe der Trainerinnen ist es, immer wieder auf die Schatzkiste hinzuweisen, damit sie nicht in Vergessenheit gerät; am Schluss haben die Frauen ihre Stärken als Schatz, auf den sie stets zugreifen können, kompakt gesammelt.

Der Profilpass: Die Trainerinnen im Lernarrangement, sogenannte Lernprozessmoderatorinnen, sind auch ausgebildete Profilpass-Beraterinnen (www.profilpass.de) und bieten diese Methode den Teilnehmerinnen an – hierbei analysieren letztere Handlungen, die sie in ihrem bisherigen Leben ausgeführt haben, auf die darin enthaltenen Fähigkeiten. Wer beispielsweise lange Jahre die eigenen Eltern gepflegt hat, könnte medizinisches Fachwissen, Geduld und Durchhaltevermögen sein Eigen nennen. Jede Teilnehmerin, die das möchte, kann so ihre persönliche Kompetenzbilanzierung anfertigen und diese dann z.B. einer Bewerbung beilegen.

Einzelcoachings: Jede Teilnehmerin bekommt zwei Einzelcoachingtermine (bei Bedarf auch mehr), in denen sie individuell mit der Trainerin an ihren Wünschen und Zielen arbeitet.

Die Präsentationen: Sich selbst und/oder Inhalte präsentieren zu müssen ist eine Fähigkeit, die am heutigen Arbeitsmarkt unumgänglich ist. Das Lernarrangement bietet die Gelegenheit, in einem geschützten Rahmen vor einer der Präsentatorin wohlgesonnenen Gruppe zu sprechen und über Feedback und Selbstanalyse herauszufinden, wo Stärken bereits vorhanden und Verbesserungen möglich sind. Diese Präsentationen sind anfangs natürlich unbekannt und dementsprechend auch unbeliebt – mit zunehmender Dauer des Lernarrangements wurden sie immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit, und so kamen wir vom empört-verzweifelten Ausruf „Wenn ich nach vorne muss, steh ich auf und gehe!” langsam, aber sicher zur eifrigen Frage: „Soll ich als Nächste präsentieren?”

Somit wird das Schlagwort „Kompetenz” für die Frauen mit Leben gefüllt und sie erleben sich als starke Frauen voller Selbstwirksamkeit – manche von ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben.

Ein Gedanke zu “Kompetenzen sichtbar machen – Methoden im Lernarrangement

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>