Erfahrung teilen!

„Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“

xmas13Es gibt gute Beispiele, dass Teilen effizienter ist als Besitzen.  Oder macht es etwa Sinn, dass in einer Wohnanlage mit Kleingärten jede/r einen eigenen Rasenmäher kauft? Im Bereich des Erwerbs von Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen und in Entsprechung dazu bietet etwa Peer to Peer Lernen enorme Vorteile hinsichtlich aufzuwendender Ressourcen, unabhängig davon, dass durch kooperative Lernmethoden hegemoniale Strukturen und Inhalte in Frage gestellt und korrigiert werden können. Nicht jede/r muss notwendigerweise den gleichen Workshop besuchen, den gleichen Expert/innen Gehör schenken, das Gleiche lernen und dabei möglicherweise auch noch viel Geld ausgeben. So gesehen irrte Albert Schweitzer: Glück ist nicht das Einzige, das wächst, wenn man es teilt.

Noch kurz vor dem Frohen Fest

ereilt uns die Mitteilung, dass eine lang gehegte (und durch Praxis Basisbildung Netzwerktreffen in Ansätzen bereits umgesetzte) Idee in Gestalt eines EU Projektes nun endlich im dritten Anlauf Gefallen gefunden hat: SHAREIT – Trainers in Literacy and Basic Skills Informal Knowledge Transfer – ist genehmigt und startet am 1. Jänner 2014.
In einer Laufzeit von 2 Jahren setzen sich die Partner des Grundtvig MLP zum Ziel, effektive berufsbegleitende Methoden informeller kollegialer Weiterbildung zu sammeln, für das Feld der Basisbildung aufzubereiten, zu testen, zu evaluieren und zu transferieren. Die systematische Vernetzung und Zusammenarbeit von Basisbildungsanbietern und -trainerInnen auf europäischen Level soll dabei durch gezielte Maßnahmen unterstützt werden: ein Training, eine online Plattform, Instrumente für und ein Handbuch zum professionellen Austausch.

Peer to Peer Netzwerk Basisbildung

SHAREIT soll sukzessive zu einem europäischen Peer to Peer Netzwerk für TrainerInnen und BeraterInnen im Bereich Basisbildung ausgebaut werden.
Das Netzwerk bietet Teilnehmer/innen die Möglichkeit, Kolleg/innen aus dem (benachbarten) Ausland kennen zu lernen, zu beobachten, wie sie an die Dinge herangehen, das eigene pädagogische Handeln zu reflektieren, gemeinsam und in der Gruppe mit anderen. Praxiserfahrung wird geteilt und vermehrt. Ganz nebenbei erhält man Tipps, Tricks und brauchbare Materialien. Und was das Wichtigste ist: Das alles gibt’s zwar nicht umsonst, aber auf alle Fälle gratis.

Alle, die Interesse haben, Teil des SHAREIT Netzwerks zu sein und dabei Basisbildungseinrichtungen und KollegInnen im europäischen Ausland zu besuchen, können sich schon einmal vorab am 24. Jänner in Linz über die Details informieren. Wir sehen uns dort!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>